Flirtkurs Basic - Girlsdating

WELCOME

DEIN GUIDE. FLIRTEN, DATEN, VERFÜHREN.
u.v.m.

Anzeige

Flirtkurs - Leinen Los

Geduld

Wir sind zu dieser Lektion noch im Tonstudio. Wir geben Gas…

ZU BEQUEM ZUM LESEN?
Hörs` Dir einfach an!

zurück           next

Hallo Freund!

Wie bereits erwähnt, ist Disclosure relativ einfach. Das schwierigste daran ist vielleicht, den Mut zu fassen um die Nummer zu wählen.
Die Steps: erinnere sie an Eurer Zusammentreffen, erzähle eine heitere Geschichte, schäkere etwas herum (C&F) und vereinbare einfach ein Wiedersehen. Hier mein Praxisbeispiel – Flirttelefonat…

In 99% aller Fälle wird es nicht funktionieren, dass Du einfach anrufst und mit ihr ein Treffen vereinbarst. (Rodrigo, Girlsdating Academy)

Aus einem vorhergehenden Kapitel kannst Du Dich vielleicht noch an den „Strenger Vater“ – Frame zum Thema C&F erinnern. In einer abgewandelten Variante mimte ich in der WG eines Freundes den strengen Häuptling… Mit einem der Mädels hatte ich im Laufe des Abends Telefonnummern getauscht.

Ausmisten

Einmal im Jahr miste ich meine Kontakte aus, schließlich nimmt jede Telefonnummer ein paar Bytes Speicherplatz weg… Ich stoße auf den Eintrag „Apanachi“. Nach Reanimation meiner Hirnwindungen schwirrt mir die Szene aus der Küche wieder durch den Kopf und die Erinnerung an dieses nette, hübsche, intelligente Mädchen mit der beeindruckenden Oberweite. Zu schade zum Löschen. Einige Anrufversuche blieben erfolglos, weil die Dame nicht ans Telefon ging. Ich gebe der Sache noch eine letzte Chance.

Anzeige

Flirttelefonat des Häuptlings

*Beep. *Beep. *Click, rausch.
Ich: „Hi! Hier ist Manitu, der Häuptling aller Häuptlinge. Nachdem ich den Feuerwasserrausch verdaut habe, ist mir nun doch noch eingefallen, wo der Schatz im Silbersee liegt!“
Sie: (erst etwas fragend) „Manituuu?…Ähh…Ah jaaaa! Duuuuu?“
Ich: (mit bester Laune) „Na klar. Auf Indianer ist Verlass. Wie geht’s Dir denn so?“
Sie: „Ja, ja, ganz gut. Und wie geht’s Dir?“

Ich: „Alles bestens. Sag mal, hatte ich Dir schon die Story mit den 3 Indianern im Kloster erzählt? Nicht? Paße auf: 3 Indianer wollen Bleichgesichter werden und desertieren von ihrem Stamm. In irgendeinem Cowboydorf finden sie Arbeit bei einem Farmer, auf dem Feld. Gleich neben dem Feld steht ein Kloster mit richtig hohen Mauern. Einzige Bedingung, die der Farmer für eine Jobvergabe stellte: daß man auf gar keinen Fall, nie, absolut nie, über die Klostermauern schauen durfte!! Und alle Dorfbewohner beteten es immer wieder ängstlich herunter: schaut um Gottes willen nie über die Klostermauern!! 

Eines Abends war den 3 Indianern nach der harten Arbeit langweilig – was tun die Rothäute? …na klar, sie glotzen über die Mauer – und sehen die Nonnen nackt Fußball spielen. Die strenge Oberschwester erwischt sie aber dabei. Sofort werden sie von den Nonnen gepackt und ins Kloster abgeführt. Hier herrscht ein strenges, brutales Frauenregime. Die Tat soll nicht ungesühnt bleiben. Vor einem Tribunal, unter dem Vorsitz der Oberschwester, sollen sie ihr Urteil erhalten.
Die Oberschwester fragt den ersten Indianer, welchen Beruf er in seinem Stamm ausgeübt hat, er antwortet: Pfeilschnitzer. Die Oberschwester legt seine Strafe fest: Dir wird mit einem Pfeil und Bogen Dein bestes Stück durchbohrt werden! Der zweite Indianer wird nach seinem Beruf befragt: Pferdezüchter. Dir wird ein Pferd in Dein bestes Stück treten! Der dritte Indianer lächelt schon und sagt: ich war Bonbonverkäufer!“

Und Termin

Apanachi bekommt einen Lachflash, erst nach längerer Zeit und weiteren Ideen, welchen Beruf der dritte Indianer noch so lustigerweise gehabt haben könnte, kriegt sie sich wieder ein.
Wir unterhalten uns noch etwas über „Der Schuh des Manitu“, die Party, auf der wir uns getroffen haben und über beiläufigen Kleinkram. Ich baue immer etwas C&F ein und halte nun den Zeitpunkt für günstig, nach dem zu fragen, worum es in diesem Flirttelefonat eigentlich geht:
Ich: „Hey, lass uns diese Woche doch gemeinsam was unternehmen!“
Apanachi: „Ja, gern. Wie ist es denn zeitlich so bei Dir?“

Wir vereinbaren ein Wiedersehen zu einer Kunstausstellung am Wochenende. Etwas Smalltalk folgt noch, bevor wir uns voneinander verabschieden.

Ein Tipp noch in punkto Vereinbarung eines Treffens im Flirttelefonat: lade sie nicht zum Essen ein! Das machen nur Junggesellen auf Brautschau. Lass Dir was Kreatives, Interessantes einfallen: Picknick, Museum, Ausstellung, Wanderung…im Prinzip alles, außer Essen gehen und Beerdigung.

Anzeige

Sexbomb

Wie Frauen ins Bett bekommen? Hier erfährst Du vom absoluten Experten erprobte Tipps & Tricks höchstpersönlich! Er hatte selbst über 1.000 Frauen, weiß was das weibliche Geschlecht will und wie es tickt. Dieses Know How gibt der Womanzier nun an Dich weiter. Anmach- Tricks, Strategien und psychologische Fallen legen – so daß sie nicht mehr „nein“ sagen kann!

E- Book. Sofort downloaden und anwenden. 

WERDE JETZT SELBST ZUM WOMANIZER : VIEW

Anzeige
Intex Challenger K2 Schlauchboot - Aufblasbares Kajak -  351 X 76 X 38 cm - 3-teilig
Preis: EUR 110,00
(Stand von: 2020/03/20 6:48 am - Details
×
Produktpreise und -verfügbarkeit sind zum angegebenen Datum / Uhrzeit korrekt und können sich ändern. Alle Preis- und Verfügbarkeitsinformationen auf https://www.amazon.de/ zum Zeitpunkt des Kaufs gelten für den Kauf dieses Produkts.
)
Sie sparen: EUR 19,53 (13 %)
9 neu von EUR 110,000 gebraucht
(* = Affiliate-Link / Bildquelle: Amazon-Partnerprogramm)